Über das Spiel
Das Zepter von Zavandor ist ein Spiel um Magie und Macht. Die Spieler stellen junge Zauberkundige dar, die in den Besitz alten magischen Wissens gelangt sind und mit dessen Hilfe die Stellung des Erzmagiers, symbolisiert durch das Zepter von Zavandor, anstreben.
Um ihr Ziel zu erreichen, müssen die Spieler zunächst magische Energiequellen erschließen. Dies sind vor allem verzauberte Edelsteine. Es gibt fünf Arten von Edelsteinen, doch zu Beginn können die Spieler nur einfache Opale und Saphire verzaubern; die Möglichkeit, mächtigere Edelsteine zu verzaubern, muss erst erlernt werden (Rubine) oder durch Artefakte erworben werden (Smaragde, Diamanten).
Die erzeugte magische Energie kann für weitere Edelsteine eingesetzt werden, für die Vervollkommnung des magischen Wissens oder für den Erwerb von Artefakten.
Das magische Wissen ist in sechs Wissensgebiete gegliedert, und jeder Spieler hat in einem der Gebiete bereits erste Kenntnisse. Jedes Wissensgebiet bringt im Verlauf des Spiels bestimmte Vorteile. Nur ein Magier, der in mehreren Wissensgebieten zur höchsten Stufe der Erkenntnis gelangt, kann sich Aussichten auf den Thron der Erzmagier ausrechnen.
Es gibt zwölf Arten von Artefakten, die den Spieler auf dem Weg zur Macht vorwärtsbringen. Von jeder Art sind mehrere im Spiel, aber ihre Anzahl ist begrenzt, daher konkurrieren die Spieler mit ihrer magischen Energie um den Erwerb der Artefakte.
Neun Wächter bewachen schließlich das Zepter von Zavandor, den Schlüssel zum Sieg. Von diesen Wächtern müssen die Spieler mindestens fünf unter ihre Kontrolle bringen, bevor der Weg zum Zepter frei ist. Dann entscheidet die letzte Machtprobe, und wer sich als mächtigster Magier erweist, wird neuer Erzmagier von Zavandor.
Das Spielsystem ist dem Brettspielklassiker "Outpost" nachempfunden, dessen Erfinder Jim Hlavarti hierfür freundlicherweise die Genehmigung erteilt hat. Outpost-Spieler werden das eine oder andere wiedererkennen, aber Das Zepter von Zavandor ist keine Neuauflage, sondern ein neu konzipiertes, eigenständiges Spiel.

Die Spieldauer beträgt etwa 30 Minuten pro Mitspieler, d. h. ein Zweipersonenspiel kann in einer Stunde beendet sein, für ein Vierpersonenspiel sind eher zwei Stunden zu veranschlagen. Magische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich…